Beheben Sie, dass der Geräte-Manager unter Windows 10 und 11 nicht geöffnet wird

Versuchen Sie Unser Instrument, Um Probleme Zu Beseitigen

Contents

Der Geräte-Manager ist ein wichtiges Tool, das Ihnen hilft, Ihre Hardware zu verwalten und zu überwachen. Es ist ein sehr nützliches Tool, aber manchmal kann es vorkommen, dass es unter Windows 10 und 11 nicht geöffnet wird. In diesem Artikel werden wir Ihnen 6 Möglichkeiten vorstellen, wie Sie das Problem beheben können.

Inhalt

  • Überprüfen Sie die Windows-Dienste
  • Überprüfen Sie die Einstellungen des Geräte-Managers
  • Überprüfen Sie die Einstellungen der Gruppenrichtlinie
  • Überprüfen Sie die Einstellungen der Registrierung
  • Überprüfen Sie die Einstellungen des Antivirenprogramms
  • Überprüfen Sie die Einstellungen des Windows-Updates

Überprüfen Sie die Windows-Dienste

Der erste Schritt bei der Behebung des Problems, dass der Geräte-Manager unter Windows 10 und 11 nicht geöffnet wird, besteht darin, die Windows-Dienste zu überprüfen. Um die Windows-Dienste zu überprüfen, müssen Sie zuerst die Eingabeaufforderung als Administrator öffnen. Geben Sie dann den Befehl sc queryex type= service state= all ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dieser Befehl listet alle Windows-Dienste auf. Überprüfen Sie die Liste und stellen Sie sicher, dass der Dienst 'Windows-Geräteverwaltung' auf 'Aktiviert' steht.

Wenn der Geräte-Manager unter Windows 10 und 11 nicht geöffnet wird, können Sie versuchen, die folgenden Schritte auszuführen, um das Problem zu beheben:

  • Überprüfen Sie, ob Ihr Computer auf dem neuesten Stand ist.
  • Überprüfen Sie, ob Ihr Antivirenprogramm den Geräte-Manager blockiert.
  • Überprüfen Sie, ob Ihre Windows-Registrierungsdateien beschädigt sind.
  • Überprüfen Sie, ob Ihre Windows-Dienste ordnungsgemäß funktionieren.
  • Überprüfen Sie, ob Ihre Windows-Treiber auf dem neuesten Stand sind.

Wenn Sie weitere Probleme mit Ihrem Gerät haben, wie z.B. Spotify spielt nicht über Bluetooth oder wohin gehen iPad Downloads, können Sie auch versuchen, die oben genannten Schritte auszuführen.

Überprüfen Sie die Einstellungen des Geräte-Managers

Der nächste Schritt bei der Behebung des Problems, dass der Geräte-Manager unter Windows 10 und 11 nicht geöffnet wird, besteht darin, die Einstellungen des Geräte-Managers zu überprüfen. Um die Einstellungen des Geräte-Managers zu überprüfen, müssen Sie zuerst die Eingabeaufforderung als Administrator öffnen. Geben Sie dann den Befehl devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dieser Befehl öffnet den Geräte-Manager. Überprüfen Sie die Einstellungen und stellen Sie sicher, dass alle Einstellungen korrekt sind.

Überprüfen Sie die Einstellungen der Gruppenrichtlinie

Der nächste Schritt bei der Behebung des Problems, dass der Geräte-Manager unter Windows 10 und 11 nicht geöffnet wird, besteht darin, die Einstellungen der Gruppenrichtlinie zu überprüfen. Um die Einstellungen der Gruppenrichtlinie zu überprüfen, müssen Sie zuerst die Eingabeaufforderung als Administrator öffnen. Geben Sie dann den Befehl gpedit.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dieser Befehl öffnet die Gruppenrichtlinie. Überprüfen Sie die Einstellungen und stellen Sie sicher, dass alle Einstellungen korrekt sind.

Überprüfen Sie die Einstellungen der Registrierung

Der nächste Schritt bei der Behebung des Problems, dass der Geräte-Manager unter Windows 10 und 11 nicht geöffnet wird, besteht darin, die Einstellungen der Registrierung zu überprüfen. Um die Einstellungen der Registrierung zu überprüfen, müssen Sie zuerst die Eingabeaufforderung als Administrator öffnen. Geben Sie dann den Befehl regedit ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dieser Befehl öffnet die Registrierung. Überprüfen Sie die Einstellungen und stellen Sie sicher, dass alle Einstellungen korrekt sind.

Überprüfen Sie die Einstellungen des Antivirenprogramms

Der nächste Schritt bei der Behebung des Problems, dass der Geräte-Manager unter Windows 10 und 11 nicht geöffnet wird, besteht darin, die Einstellungen des Antivirenprogramms zu überprüfen. Um die Einstellungen des Antivirenprogramms zu überprüfen, müssen Sie zuerst das Antivirenprogramm öffnen. Überprüfen Sie die Einstellungen und stellen Sie sicher, dass alle Einstellungen korrekt sind.

Überprüfen Sie die Einstellungen des Windows-Updates

Der letzte Schritt bei der Behebung des Problems, dass der Geräte-Manager unter Windows 10 und 11 nicht geöffnet wird, besteht darin, die Einstellungen des Windows-Updates zu überprüfen. Um die Einstellungen des Windows-Updates zu überprüfen, müssen Sie zuerst die Einstellungen öffnen. Überprüfen Sie die Einstellungen und stellen Sie sicher, dass alle Einstellungen korrekt sind.

Fazit

In diesem Artikel haben wir Ihnen 6 Möglichkeiten vorgestellt, wie Sie das Problem beheben können, dass der Geräte-Manager unter Windows 10 und 11 nicht geöffnet wird. Wir hoffen, dass Sie nun in der Lage sind, das Problem zu beheben. Wenn Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

FAQ

  • Q: Wie kann ich den Geräte-Manager unter Windows 10 und 11 öffnen?
    A: Um den Geräte-Manager unter Windows 10 und 11 zu öffnen, müssen Sie zuerst die Eingabeaufforderung als Administrator öffnen. Geben Sie dann den Befehl devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Q: Wie kann ich die Einstellungen des Geräte-Managers überprüfen?
    A: Um die Einstellungen des Geräte-Managers zu überprüfen, müssen Sie zuerst die Eingabeaufforderung als Administrator öffnen. Geben Sie dann den Befehl devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dieser Befehl öffnet den Geräte-Manager. Überprüfen Sie die Einstellungen und stellen Sie sicher, dass alle Einstellungen korrekt sind.
  • Q: Wie kann ich die Einstellungen der Gruppenrichtlinie überprüfen?
    A: Um die Einstellungen der Gruppenrichtlinie zu überprüfen, müssen Sie zuerst die Eingabeaufforderung als Administrator öffnen. Geben Sie dann den Befehl gpedit.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dieser Befehl öffnet die Gruppenrichtlinie. Überprüfen Sie die Einstellungen und stellen Sie sicher, dass alle Einstellungen korrekt sind.

Tabelle

Schritt Befehl
Windows-Dienste überprüfen sc queryex type= service state= all
Geräte-Manager öffnen devmgmt.msc
Gruppenrichtlinie öffnen gpedit.msc
Registrierung öffnen regedit

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf den folgenden Websites: How-To Geek, Windows Central und Lifewire.